Bodenrichtwerte im Havelland

Der Gutachterausschuss des Landkreises Havelland hat die neuen Bodenrichtwerte verabschiedet: Während im Gebiet Nauen, Wustermark und den Gliendörfern 2022 die Preise durchschnittlich noch enorm um 19 % anstiegen, ergab sich in Schönwalde, Falkensee, Dallgow und Elstal ein Rückgang von 5,6 %. Die günstigeren Bodenpreise im weiteren Monopolraum konnten demnach noch bezahlt werden, im direkten Speckgürtel war dies schon schwieriger.

In Falkensee lag im Durchschnitt das günstigste Wohnbauland mit 380 €/m² unter anderem in Finkenkrug Süd und das teuerste in Seelage (850 €/m²).

Richtig hochpreisig wurde es bei Geschossbauflächen in bester Zentrumslage mit 1300 €/m². Im Gewerbegebiet Süd waren 280 €/m² zu bezahlen.

Grünland konnte zwischen 0,70 €/m² und 1,80 €/m² erworben werden. Damit lag es stolze 19,1 % über dem Vorjahresdurchschnitt. Für Wald musste man zwischen 0,60 €/m² und 0,95 €/m² ausgeben. Dies entsprach einem Plus von 2,6 %. Die Ackerlandpreise lagen zwischen 1 €/m² und 2 €/m² und fielen damit um 8,5 %.

Die Bodenwerte können im Internet beim Brandenburgviewer eingesehen werden unter: https://bb-viewer.geobasis-bb.de/

Die Bauzinsen haben sich 2022 mehr als vervierfacht. Die Treiber der gestiegenen Bauzinsen waren bisher die hohe Inflation, die die Pfandbriefe und Bundesanleihen steigen ließ sowie die Erhöhung der EZB Leitzinsen und die Auswirkungen des Ukraine Krieges. Auch die Geldpolitik der amerikanischen Notenbank und Auflagen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Bafin (höhere Kapitalpuffer) beeinflussten das Zinsniveau.

Prognosen zur Preisentwicklung für Grund und Boden sind schwierig abzugeben. Vielfach wird mit Seitwärtsbewegungen und kleineren Dellen gerechnet. Ohne Eigenkapital sind die eigenen vier Wände heute kaum zu finanzieren. Besonders in jungen Jahren bieten sich jedoch noch gute Möglichkeiten zum Immobilienerwerb. Selbst heutige Zinsen sind noch sehr erträglich im Vergleich zum Anfang der 90er Jahre mit Zinssätzen bis 11 %.

Weitere Beiträge

Jetzt Immobilien kaufen?

In den letzten Jahren kannten die Immobilienpreise nur einen Weg, nach oben. Materialmangel, Fachkräftemangel und günstige Zinsen befeuerten den Immobilienmarkt. Mehr Menschen konnten sich Wohneigentum leisten. Bauzinsen zwischen 3,5% und

Weiterlesen »

Bodenrichtwerte im Havelland

Der Gutachterausschuss des Landkreises Havelland hat die neuen Bodenrichtwerte verabschiedet: Während im Gebiet Nauen, Wustermark und den Gliendörfern 2022 die Preise durchschnittlich noch enorm um 19 % anstiegen, ergab sich

Weiterlesen »

Förderprogramme für den Wohnungsbau

Immer höher werden die Anforderungen an die Immobilie. Seien es energetische Vorgaben, sozialer Wohnungsbau, barrierefreies Bauen, Denkmalschutz und vieles mehr. Kann ich das alles stemmen? Ja, dank zahlreicher und umfangreichen

Weiterlesen »

Der Neubau stagniert

IVD fordert konzertierte Aktion für mehr Eigenheime Berlin, 23. Mai 2023. In Deutschland entstehen zu wenig neue Wohnungen.  Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute mitteilt, stagnierte der Neubau in 2022

Weiterlesen »
Kastell-Immobilien
Partner für Ihre Immobilie
Für interessierte Eigentümer stellen wir hier aktuelle Informationen unverbindlich zur Verfügung.
Service für Eigentümer
Unsere letzten Beiträge